Kiel – mittendrin // Von Verbrechen und Versprechen

#60・
2.2K

Abonnenten

68

Ausgaben

Kiel – mittendrin. Der Newsletter für die LandeshauptstadtKiel – mittendrin. Der Newsletter für die Landeshauptstadt
Michael Kluth, Rathaus-Korrespondent
Michael Kluth, Rathaus-Korrespondent
Moin, liebe Leserinnen und Leser,
das Thema der zurückliegenden Woche sind unzweifelhaft die Schockanrufe, mit denen vor allem ältere Menschen in Kiel und Umgebung vermehrt behelligt werden. Als Anwalt der Menschen haben wir dem Thema eine ganze Reihe von Artikeln gewidmet, einschließlich Service, wie Sie sich schützen können. Hier zum Nachlesen:
Polizei warnt vor Betrug: Schockanrufe in Kiel und Umland nehmen zu
Polizei Schleswig-Holsteins warnt: Trickbetrüger werden professioneller
Angehöriger berichtet von Schockanruf: "45 Minuten waren ein Albtraum"
Betrugsmasche Schockanrufe: So löschen Sie Ihren Eintrag im Telefonbuch
Ein weiteres aufsehenerregendes Schwerpunktthema hat sich in die zurückliegende Woche hineingezogen. Kurt Krieger, der Inhaber von Möbel Höffner, hatte via Kieler Nachrichten alle Kielerinnen und Kieler um Entschuldigung für die Naturzerstörung auf seinem Baugelände am Westring gebeten. Seine Kritiker und viele Leserinnen und Leser halten sein Versprechen einer Wiedergutmachung für ein PR-Manöver zehn Wochen vor der Eröffnung des Möbelhauses.
Interview: Möbel-Höffner-Chef Kurt Krieger über den Kahlschlag in Kiel
Möbel Höffner in Kiel: So reagieren die Kritiker und Anwohner auf die Entschuldigung von Konzernchef Krieger
So reagiert die Politik in Kiel auf Kurt Kriegers Versprechen der Wiedergutmachung
Kritik an Höffners Wiedergutmachung: Leser glauben Kurt Krieger nicht
Umweltschutzamt Kiel fordert: Renaturierung bei Möbel Höffner soll in diesem Herbst beginnen
Das Bauprojekt der Woche

…gibt es noch gar nicht. Es wird aber heftig debattiert. Braucht Kiel im Zuge der nahenden Autobahn 21 eine zusätzliche Südumgehung, die Südspange? Die Kieler Ratsversammlung und ihre rot-grüne Mehrheitskooperation sind gespalten. Umweltschützer und lokale Wirtschaft auch.
A 21 und Südspange spalten den Kieler Rat und die rot-grüne Kooperation
Debatte über Südspange in Kiel: Klimaschützer und IHK streiten sich
Gastro-Tipp der Woche

Es geht voran am Holstenfleet. Der erste gastronomische Anziehungspunkt öffnet in neun Tagen. Es gibt jede Menge Bier bei Jan, Hein, Klaas und Pit.
Jan, Hein, Klaas und Pit: Gastronomie am Holstenfleet in Kiel vor Eröffnung
Zitat der Woche

Seit Corona nutzen deutlich mehr Menschen in Kiel die E-Autos.
Das hat Boris Baade, der Chef von stattauto, festgestellt. Die Stadtwerke bauen jetzt die Lade-Infrastruktur in Kiel aus.
Elektroautos in Kiel immer beliebter, Zahl der Ladestationen steigt
Meistgelesen in Kiel

Unfall am Schwedendamm in Kiel: Betonteile herabgestürzt - Personen verletzt
Konzertreihe Together Kiel: Stadt reagiert auf Beschwerden von Anwohnern
Explosionen gemeldet: Mehrere Verletzte bei Wohnungsbrand in Kiel
Meine Kieler Lieblingsgeschichte(n)

Ich kann mich nicht entscheiden! Es gab so viele gute Nachrichten in der vergangenen Woche. Ich biete Ihnen drei davon als Lieblingsgeschichten an. Die gestohlene Bronzeskulptur “Kopf des Meteor” ist endlich wieder da, die “Gorch Fock” kommt am 4. Oktober endlich in ihren Heimathafen Kiel zurück, und das Freibad Katzheide soll endlich ein Tragluftdach bekommen. Aus meiner Heimatstadt Neumünster kenne ich so etwas: Im Freibad dort hat jahrelang ein Tragluftdach das große Schwimmbecken wintertauglich gemacht. Mittlerweile gibt es sogar ein festes Cabrio-Hartdach. Nachmachen, Kiel!
Geklaut, verkauft und fast recycelt: Kieler Schrotthändler rettet die gestohlene Bronzeskulptur „Kopf des Meteor“ des Künstlers Hans Kock
Nach Kunstraub in Kiel: "Kopf des Meteor" und andere Skulpturen werden gegen Diebstahl gesichert
„Gorch Fock“: Segelschulschiff kommt am 4. Oktober nach Kiel
Freibad Katzheide in Kiel: Stadt plant Traglufthalle für Außenbecken
Traglufthalle für Freibad Katzheide in Kiel: D. Betzholz kommentiert die Pläne der Stadt
So, jetzt haben Sie ordentlich was nachzulesen. Viel Spaß dabei und viele Grüße,
Ihr
Michael Kluth
Rathaus-Korrespondent
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.