Profil anzeigen

Kiel – mittendrin // Tram, Bus, Seilbahn - und ein neuer Beirat

Kiel – mittendrin. Der Newsletter für die LandeshauptstadtKiel – mittendrin. Der Newsletter für die Landeshauptstadt
Dennis Betzholz, stellv. Lokalchef
Dennis Betzholz, stellv. Lokalchef
Liebe Leserinnen und Leser,
ein bisschen Wehmut darf mit dem Blick auf den Kalender ruhig aufkommen: Am Sonnabend beginnt die Kieler Woche - doch viele werden es nicht mitbekommen. Das Volksfest fällt bekanntlich aus, lediglich die Segelwettbewerbe und andere maritime Ereignisse werden Menschen in die Stadt locken, zudem noch vereinzelte Konzerte und Stadtteilfeste. Einen Überblick, über das, was stattfindet, geben Ihnen meine Kollegen Niklas Schomburg und Steffen Müller in ihren Texten über die Segelwettbewerbe und die übrigen Veranstaltungen. Welche Corona-Regeln bei den “Gewaltig leise”-Konzerten gelten, finden Sie hier.
Trotz allem: Diese Woche hat gezeigt, dass die Kieler Welt nicht stillsteht. Im Gegenteil: In Kiel bewegt sich einiges - vor allem in Sachen Mobilität. Da erhält plötzlich die Diskussion um eine Seilbahn für Kiel neue Nahrung, und wenige Tage später wird bereits über die nächste Frage debattiert, was nun besser sei: eine Straßenbahn oder ein Busrapidtransportsystem (BRT). Die Stadt informierte am Dienstagabend über den aktuellen Stand der Studie, die nächstes Jahr fertiggestellt sein soll, und zeigte Best-practise-Beispiele für beide Varianten. Für beide Seiten gibt es gute Gründe, wie mein Kollege Michael Kluth in Gesprächen mit einem Verkehrsexperten aus Malmö, wo sich die Verantwortlichen für die Busse entschieden haben, und einem aus Luxemburg, das eine Tram gebaut hat.
In Paris wurde in dieser Woche übrigens beschlossen, auf allen Straßen in der Innenstadt Tempo 30 einzuführen. Ob es dazu auch jemals in Kiel kommen wird? Damit wird sich der Beirat zur Mobilitätswende ganz sicher nicht als erstes beschäftigen. Immerhin gibt es ihn schon mal seit diesem Dienstag. Der Beirat hatte sich zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Was er tun soll? „Der Beirat soll die Kieler Mobilitätswende begleiten und inspirieren“, sagt Oberbürgermeister Ulf Kämpfer. „Insbesondere erhoffe ich einen vielstimmigen Austausch über den besten Weg bei der Umsetzung unserer ehrgeizigen Ziele. Hier sollen Interessen, Konflikte und Bedenken offen benannt und gemeinsame Lösungen diskutiert werden.“ Im Sinne aller ist zu hoffen, dass die beiden Lager des ungemein polarisierenden Themas Verkehrswende so zumindest ein wenig befriedet wird.
Bauprojekt der Woche

Wohnraumförderung: Stadt Kiel verspricht 149 Wohnungen am Waldwiesenkreisel
Gastro-Tipp der Woche

Meine persönliche Top-Nachricht der Woche: Das ziemlich begrenzte Mittagstisch-Angebot in der Innenstadt stellt einen doch immer wieder vor eine schwere Entscheidung. Nun gibt es endlich eine weitere Alternative - und das auf dem Verlagsgelände der Kieler Nachrichten. Klasse!
Neues Leben in der Innenstadt - so lief der Start des Markts Kielköken
Zitat der Woche

„Alles, was wir kaufen, realisieren wir auch.“
Marko Pabst, Hamburger Niederlassungsleiter des niederländischen Projekt- und Gebietsentwicklers BPD, der nach dem Ausstieg des Kronshagener Unternehmens BIP Kiels größtes Wohnungsbauprojekt Kieler Süden umsetzen will.
Meistgelesen in Kiel

Platz 1: Kostenlos mit Bus und Fähre in Kiels Innenstadt an verkaufsoffenen Sonntagen
Platz 2: Vermisster Luca S. (10) von Angehörigem auf Spielplatz in Kiel entdeckt
Meine Kieler Lieblingsgeschichte

Es freut uns immer sehr, wenn unsere Berichte nicht nur informieren, sondern ganz konkret weiterhelfen. In diesem Fall hat die Geschichte meiner Kollegin Karen Schwenke dem zehnjährigen Kieler Tallis Vogel das Leben leichter gemacht. Den Stift, den er wegen seiner Lese-Rechtschreibschwäche benötigt, spendete ihm ein KN-Leser. Aber lesen Sie selbst.
Legasthenie: KN-Leser Ties Bauer spendet Schüler digitalen Lesestift
Viele Grüße,
Ihr
Dennis Betzholz
Stv. Leiter der Kieler Lokalredaktion
Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie mir an dennis.betzholz@kieler-nachrichten.de!
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.