Profil anzeigen

Gute Nachricht, schlechte Nachricht

Kiel – mittendrin. Der Newsletter für die LandeshauptstadtKiel – mittendrin. Der Newsletter für die Landeshauptstadt
Michael Kluth, Rathaus-Korrespondent
Michael Kluth, Rathaus-Korrespondent
Moin, liebe Leserinnen und Leser,
Corona beschert uns in Kiel eine schwankende Nachrichtenlage. Gut: Das Impfzentrum am Schwedenkai ist wieder geöffnet. Schlecht: Der Zugang auf die Kieler Weihnachtsmärkte bleibt rätselhafterweise unbeschränkt. Gut: Die Impfaktion von Holstein Kiel vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen war ein Erfolg, der wiederholt werden soll. Schlecht: Das Kieler Gesundheitsamt ist überlastet.
Ich habe Ihnen hier eine Reihe von guten und schlechten Nachrichten zu Corona in Kiel aus den letzten Tagen zusammengestellt.
Kiel: Warum das Impfzentrum am Schwedenkai drei Tage früher als geplant öffnete
Impfzentrum am Schwedenkai: Viele Auffrischungsimpfungen nach der Wiedereröffnung
Weihnachtsmarkt Kiel: Keine Verschärfung der Zugangsbedingungen - Das sind die Gründe
Impfaktion am Holstein-Stadion vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen - 160 Booster in 45 Minuten
Kieler Gesundheitsamt hat einen Arbeitsrückstand „von einigen Tagen“
Ratsfrau Astrid Leßmann ist infiziert: Corona-Alarm im Kieler Rathaus
Bauprojekt der Woche

Vor einigen Jahren bin ich eine ganze Zeitlang mit der Bahn zur Arbeit und zurück gependelt. Aber weil das Angebot für mich zu dünn ist, fahre ich schon lange wieder mit dem Auto. Aus meiner Bahn-Zeit weiß ich jedoch noch, dass der Kieler Hauptbahnhof eine Runderneuerung gebrauchen kann. Das passiert jetzt. Es wird mich allerdings nicht in die Bahn zurückbringen. Da kann der Bahnhof noch so schön werden. Nein, dazu müssten schlicht die Züge öfter fahren und halten.
Konjunkturprogramm für den Hauptbahnhof Kiel
Gastro-Tipp der Woche

“Mit Sinn und Verstand fokussiert man sich bei ,Jan & Hein & Klaas & Pit’ auf eine zeitgemäße Wirtshauskultur”, schreibt unser Gastronomie-Experte Oliver Stenzel in seiner “Lokalzeit” auf KN-Online. Das kann ich bestätigen. Da kann man hingehen. Konstruktiv möchte ich trotzdem zwei Verbesserungsvorschläge ergänzen: An einem sonnig-warmen Spätsommernachmittag nur die Hälfte der Außenplätze am Holstenfleet zu bespielen, ist nicht gastfreundlich. Das kann im nächsten Sommer gern besser werden. Und die “Tasting Trays” mit vier mal 0,1 Liter unterschiedlicher Biersorten kann der Gast nur so bestellen, wie Jan oder Hein oder Klaas oder Pit sie zusammengestellt haben. Ich darf die Sorten nicht selbst von der Karte auswählen. Das kenne ich aus Berlin und Hamburg wirklich besser.
„Jan und Hein und Klaas und Pit“ im Restaurant-Test
Zitat der Woche

In dieser Häufung ist das schon eine andere Geschichte.
Marco Outzen (SPD), der Vorsitzende des Ortsbeirats Wellsee/Kronsburg/Rönne, macht sich Sorgen wegen Vandalismus und Sachbeschädigungen in den Wohngebieten von Wellsee. Den Stadtteil hatte man bisher nicht sofort mit Jugendkriminalität in Verbindung gebracht. Eine überraschende Geschichte unseres Polizeireporters Florian Sötje:
Jugendkriminalität in Kiel-Wellsee: Polizei verzeichnet mehr als 30 Straftaten
Meistgelesen in Kiel

Meine Kieler Lieblingsgeschichte

…ist diesmal nicht eine besonders schön geschriebene Reportage, sondern einfach eine gute Nachricht. Die Arbeitslosenzahl in Kiel ist im November auf ein Rekordtief gesunken. Das war im Angesicht des Virus’ nicht unbedingt zu erwarten.
Trotz Corona: Kiel meldet die geringste Arbeitslosenzahl seit mehr als 30 Jahren
Sie möchten alle KN-Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Herzliche Grüße und beste Wünsche für Ihre Gesundheit,
Ihr
Michael Kluth
Rathaus-Korrespondent
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.